5 OFT ÜBERSEHENE (UND KRITISCH WICHTIGE) SUP SICHERHEITSPRAKTIKEN

5 OFT ÜBERSEHENE (UND KRITISCH WICHTIGE) SUP SICHERHEITSPRAKTIKEN

Während Stand Up Paddle Boarding im Allgemeinen als eine sehr sichere Aktivität angesehen wird, gibt es einige grundlegende Sicherheitsmaßnahmen, die jedes Mal durchgeführt werden sollten, wenn Sie heraus paddeln. Es ist allzu leicht, in die Falle zu fallen zu denken, dass man über diesen Praktiken steht (besonders wenn es um erfahrene Paddler geht), aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt seinIn diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die fünf am häufigsten übersehenen Sicherheitstechniken beim Paddleboarding. Wahrscheinlich sind Sie bereits mit einigen (oder allen) Elementen dieser Liste vertraut – bitte beachten Sie, dass der Zweck dieses Artikels nicht nur darin besteht, zu erziehen, sondern auch zu motivieren. All das SUP-Sicherheitswissen in der Welt ist letztlich wertlos, wenn es nicht in die Praxis umgesetzt wird. Wenn Sie also nicht schon die Gewohnheit haben, jedes einzelne dieser Dinge zu tun, ermutigen wir Sie, diese sofort in Ihre Paddelroutine aufzunehmen. Also ohne weiteres, lass uns gleich damit anfangen …

1. Tragen Sie ein PFD (personal flotation device)
PFDs ist ein kompletter no-brainer, und es gibt absolut keinen Grund, warum jemand jemals paddeln soll man ohne das zu Tragen. Persönliche Rettungsgeräte können Leben retten (und tun es auch), und sie sind ein kritisches SUP-Sicherheitszubehör für selbst die stärksten und sichersten Schwimmer. Für flaches Wasserpaddeln genügt entweder ein aufblasbares Gurtpaket PFD oder eine traditionelle Schwimmweste, aber wenn Sie auf das Wildwasser treffen, werden Sie auf jeden Fall eine Schwimmweste mit Eigenschwimmfähigkeit wünschen. Für SUP-Surfen ist ein Gürtel-Pack PFD der Weg zu gehen, da sie kompakt sind und Ihre Fähigkeit, unter Wellen zu tauchen, nicht negativ beeinflussen wird.

2. Verwenden Sie eine SUP-Leine
Eine weitere, sehr wichtige Stand Up Paddle-Sicherheitspraxis, die oft übersehen wird, ist das Tragen einer SUP-Leine. Dies ist ein weiteres SUP-Accessoire, das Sie sich nicht leisten können, da es Sie davon abhält, von Ihrem Board getrennt zu werden. Wenn Sie Ihr Board in Wind und Wetter abseits der Küste verlieren, kann das tödlich sein, und Sie können dieses Risiko vollständig vermeiden, indem Sie eine einfache Knöchelleine tragen. Wenn Sie Flüsse führen, denken Sie bitte daran, einen Schnellverschlussgurt zu tragen.

3. Halten Sie die Kinder sicher
Wann immer Sie planen, die Kinder für ein Paddeltour mitzunehmen, gibt es einige wichtige Sicherheitstipps, die Sie beachten sollten. Dinge wie Schwimmwesten, Sonnenschutz und Aufsicht durch Erwachsene sind unerlässlich, wenn es darum geht, Ihre Kinder sicher auf dem Wasser zu halten.

4. Vergiss deinen Welpen nicht!
Immer mehr Menschen entdecken, wie viel Spaß es macht, mit Ihrem Welpen zu paddeln, aber es gibt bestimmte Risiken, die vollständig vermieden werden können, indem Sie einfach einige grundlegende Sicherheitshinweise für SUP-Welpen befolgen. Wenn Sie mit Ihrem Hündchen heraus paddeln, lassen Sie die Hundeleine hinter sich und stellen Sie sicher, dass Ihr Welpe eine Schwimmweste trägt. Stellen Sie auch sicher, dass Ihr Welpe bequem auf Ihrem Brett ist, bevor Sie das Wasser schlagen und Nägel sauber getrimmt halten. Sich richtig auf einen Tag auf dem Wasser mit Ihrem Hund vorzubereiten, wird helfen, unglückliche Unfälle zu vermeiden und auch einen erfreulicheren Tag des Paddelns zu ergeben. Weitere Tipps zur SUP-Welpensicherheit findest du in dieser Ressource.

5. Aufdecken
Paddle Boarding ist ein fantastischer Weg, um nach draußen zu kommen und die Sonne zu genießen, aber übermäßige Exposition kann zu einem schmerzhaften Sonnenbrand oder Schlimmerem führen. Moderate Mengen an Sonnenlicht sind eine gesunde Sache – sie helfen dabei, die Vitamin-D-Produktion anzukurbeln, die Stimmung zu verbessern und saisonale affektive Störungen (SAD) umzukehren. Auf der anderen Seite ist zu viel Sonne gefährlich und kann zur Entwicklung von Hautkrebs führen. Wann immer Sie viel Zeit auf dem Wasser verbringen, sollten Sie unbedingt einen Hut mit breiter Krempe, eine Sonnenbrille, einen langärmeligen Ausschlagschutz und viel Sonnencreme mitbringen.

Abschließende Gedanken

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel über einige der am häufigsten übersehenen Sicherheitstechniken für Stand Up Paddle Boards gefallen hat. Jedes einzelne der Elemente, die wir aufgelistet haben, ist ein kritischer Teil des Puzzles, wenn es um SUP-Sicherheit geht, und wir ermutigen Sie, diese Dinge sofort in die Praxis umzusetzen.

Die Beliebtheit von Stand Up Paddle Boarden hat in den letzten Jahren enorm zugenommen, und die Ausbildung neuer Paddler über die Wichtigkeit, im Wasser sicher zu sein, sollte oberste Priorität haben. Die richtige Einführung von Neueinsteigern in das Paddle Boarding wird sicherstellen, dass unser Sport sowohl eine positive Richtung als auch einen guten Ruf behält und unnötige Tragödien und die schlechte Presse, die unverantwortliche Handlungen mit sich bringt, vermeidet.

Viel Spaß auf dem Wasser und sicheres Paddeln!

https://www.supboard-99.de/
Comments are closed.