Wie man falsche Schlüsseldienste vermeidet

Wie man falsche Schlüsseldienste vermeidet

 

Wenn es eine Sache gibt, die ein Betrüger gut darin ist, Menschen zu betrügen und ständig mit neuen Betrügereien aufwarten zu können, und der neueste Trick, den die Betrüger gefunden haben, ist der Schlosser-Betrug. Leider ist dies kein kleines Problem, es gibt Hunderte, wenn nicht Tausende von unehrlichen Personen, die sich als Schlosser ausgegeben haben, obwohl sie in Wirklichkeit genau das Gegenteil sind und nur eine Absicht haben, und das ist die Ausbeutung des Kunden. Es hat Tonnen von Beschwerden an lokale und föderale Strafverfolgungsbehörden, die besagen, dass diese Menschen haben die breite Öffentlichkeit mit ihrer Vielzahl von Betrügereien abgerissen.

Manchmal ist es einfach so, dass wir uns aus dem Auto, zu Hause oder am Arbeitsplatz ausschließen und keine Ersatzschlüssel mitnehmen. Dann bleibt uns nur noch eine Option, nämlich einen Schlosser anzurufen, der kommt und schließlich gegen eine Gebühr die Tür öffnet. Abhängig von der Art des Schlosses und den Sicherheitsvorkehrungen können wir mit Zahlungen zwischen 5 – 60€ und manchmal sogar mehr rechnen, wenn der Schlosser aufgrund biometrischer oder kodierter Schlüsselkartenschlösser jede Art von Elektrotechnik durchführen muss. Unsere Empfehlung ist ganz klar der Schlüsseldienst im Landkreis Hochtaunuskreis.

All dies ist ziemlich einfach, aber das eigentliche Problem entsteht, wenn sich die Person, die wir angerufen haben, als Krimineller herausstellt, der sich als Schlosser ausgibt. Wenn dies der Fall ist, was können wir dann tun, um zu verhindern, dass wir von diesen Betrugskünstlern überfallen werden?

a) Das erste, was ist, um sicherzustellen, dass Sie es mit einem gesetzlichen Schlosser zu tun haben. Dies kann geschehen, indem Sie den Schlosser um einen ordnungsgemäßen Nachweis der Zertifizierung und Lizenzierung bitten.

b) Wenn ein Schlosser feststellt, dass ein Schloss beschädigt ist und er es durch ein weniger sicheres Schloss ersetzen möchte, akzeptieren Sie das Ersatzschloss nicht. Es ist sehr häufig, dass falsche Schlosser ein Schloss beschädigen und dann darauf bestehen, dass ein neues erforderlich ist, wenn eine einfache Reparatur das alte Schloss an seinem Platz gehalten hätte.

c) Beurteilen Sie einen Schlosser nicht nach den großen und gigantischen Werbeanzeigen, die er geschaltet hat. Die meiste Zeit neigen wir dazu, anzunehmen, dass Unternehmen, die solche Anzeigen platziert haben, seriös sind und es sich leicht leisten können, für diese Anzeigen zu bezahlen, aber was wir nicht wissen, ist, dass die illegalen Schlosser sich dessen wohl bewusst sind, dass sie wissen, dass diese großen Anzeigen das Geld wert sind, wenn sie eine große Menge Kunden anziehen, und selbst wenn sie es nicht bis zur Markenarbeit schaffen, verdienen sie viel Geld allein durch die schiere Anzahl von Menschen, die durch diese großen Anzeigen getäuscht werden.

d) Vergessen Sie nie, ein schriftliches Angebot einzuholen, auch wenn es zuerst telefonisch abgegeben wurde und wenn der Schlüsseldienst bei Ihnen ankommt, fragen Sie nach dem Angebot, bevor er mit der Arbeit beginnt. Wenn der Schlosser zögert oder versucht, den Betrag aufzublähen, gehen Sie einfach vom Geschäft weg.

 

 

Comments are closed.