München – eine historische und schöne Stadt

München – eine historische und schöne Stadt

München, als Hauptstadt Bayerns und Stadt des FC. Bayern Münchens, ist eine sehr beliebte Stadt für Touristen, wenn es um den schönen Süden in Deutschland geht. Doch nicht nur schöne Kulissen und Landschaften werden rund um München geboten, auch die Innenstadt, beziehungsweise Altstadt, ist wunderschön und bemerkenswert. Es gibt selten solch schöne, klassische Bauten, die über so langen Jahren bestand hielten. Natürlich gibt es in München auch schöne, Hotels. Partyviertel oder Theater, Kinos oder Open Air Kinos, allerdings sollen in diesem Artikel die Sehenswürdigkeiten im Vordergrund stehen. Denn nachdem man in München war, wird man auch oftmals gefragt, was man gesehen hat. Peinlich wäre es dann, wenn man wirklich nur shoppen war und sich nicht kulturell gebildet hat. Etwas Allgemeinbildung gehört zu jedem Urlaubstrip dazu.

In einer Stadt, die Sinnbild für hohe Kultur ist, bietet das MOXY Hotel Munich Airport seine ganz eigene Version der vornehmen bayerischen Wohnart zu erschwinglichem Preis. Das Moxy ist ein günstiges Boutique-Hotel. Das Hotel liegt nur eine kurze Shuttlefahrt vom Flughafen entfernt. Zur Entspannung kannst du die Therme Erding besuchen, die nur 10 km entfernt sind.

Die Frauenkirche – ein Muss bei einem Aufenthalt in München

Wie in Berlin das Brandenburger Tor und die Reste der Berliner Mauer unbedingt besichtigt werden müssen, ist es in München die Frauenkirche, die auch der Dom Zu Unserer Lieben Frau genannt wird. Diese ist seit dem 15. Jahrhundert ein Wahrzeichen Münchens. Zur Geschichte sagt man sogar, dass diverse Kaiser dort rasteten oder auch der Teufel ein- und ausgegangen sein soll. Als Beweis gibt es einen Fußabdruck auf dem Boden der Frauenkirche. Des Weiteren kann man auch die Türme hinauflaufen, wobei die Türme auch regelmäßig saniert werden müssen, sodass diese nicht immer geöffnet sind.

Der Marienplatz – kostenfrei mit Glockenspiel

Wenn man nicht unglaublich viel Geld für Sehenswürdigkeiten ausgeben möchte, da München an sich bereits schon teuer ist, dann ist der Marienplatz perfekt für Sie geeignet. Denn hier kann man einfach mal in Ruhe auf dem Christkindmarkt bummeln, die Meisterfeier des Vereins miterleben oder dem berühmten Glockenspiel lauschen. Des Weiteren gibt es am Marienplatz zwei Rathäuser, was erst einmal für Verwirrung sorgt. Das neue Rathaus dominiert den Marienplatz allerdings inzwischen und wurde etwa 1900 in einem neugotischen Stil erbaut. Das neue Rathaus wird seitdem als Sitz des Oberbürgermeisters benutzt, wobei das alte Rathaus nur noch einen repräsentativen Zweck erfüllt.

Schloss Nymphenburg – ein prachtvolles Exemplar

Das Schloss Nymphenburg wurde zur Zeit der deutschen Monarchie erbaut. Bayern war damals nämlich sehr fortschrittlich Anfang des 19. Jahrhunderts. Jährlich besuchen etwa 300.000 Personen die Nymphenburg. Diese Leute werden vor allem von den majestätischen Bauten angezogen oder dem interessanten Wissen, dass man in dem dortigen integrierten Museum sich aneignen kann. Damals gab es keine Burg, die auch nur ansatzweise so unglaublich prunkvoll ist. Noch heute sind die hohen Decken mit Gold verziert. König Ludwig II ging es, logischerweise, sehr gut in diesem Schloss, wobei auch eine interessante Malerei in dem Geburtszimmer des Königs ist. Nämlich ein Bild zu von seiner Affäre zu Lola Montez. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, dann sollten Sie das Schloss wenigstens von Innen kurz gesehen haben und Sie sollten auch wenigstens einmal von der Freitreppe heruntergeschaut haben. Im Schlosscafé können Sie dann die Beine hochlegen und die wunderschöne Aussicht und die Kulisse genießen. All das und noch viel mehr bietet München Ihnen.

http://www.marriott.com/hotels/travel/mucox-moxy-munich-airport/
Comments are closed.